Bauzentrum Hänig stellt sich vor

Schon 1960 hatte Gerhard Hänig ein Baugeschäft gegründet. Da der Betrieb aber innerhalb weniger Jahre unter "sozialistischen Verhältnissen" für eine Privatfirma zu groß geworden war, wurde er entprivatisiert und in den VEB Bau Nord eingegliedert. Nach der Wende erhielt Gerhard Hänig die Firma zurück und verkaufte sie an seinen Sohn.

Hartmut Hänig hatte zwar ein Studium als Bauingenieur absolviert, war aber schon lange nicht mehr im Baugewerbe tätig. So entschloss er sich, am 07. Juni 1991 einen Baustoff Fachhandel zu eröffnen. Mit einem kleinen Laden fing alles an. Als Lager dienten zunächst einfache Garagen. Optimistisch nahm Hartmut Hänig Kredite auf, kaufte das angrenzende Gelände mit Fabrikgebäude und Lagerhalle dazu und baute es zu einem modernen Baustoff Fachhandel aus. Im Jahre 2001 hatte Hartmut Hänig einen schweren Unfall, ab dieser Zeit übernahmen sein Stiefsohn Gerald Riebe und Andreas Fischer die Geschäfte der Firma um diese in seinem Sinne fortzuführen.

Im Jahr 2007 übernahm Gerald Riebe die Firma Bauzentrum Hänig.

Auf ca. 25.000 qm, davon 1.500 qm überdachte Fläche, führen wir ein Warensortiment für den Hoch-, Tief-, Innen- und Landschaftsbau. Zum Be- und Entladen bzw. Kundenbelieferung stehen uns zwei LKW mit Ladekran, zwei Gabelstapler, ein Kompaktlader und ein Multicar zur Verfügung.

Auf eine fachgerechte Beratung durch gut geschultes Personal legen wir besonderen Wert.

 

letzte Aktualisierung: 27.04.2009 15:53 Uhr


 
So Mo Di Mi Do Fr Sa

1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31



Galerie-Zufallsbild


Newsletter
Newsletter abonnieren
Name:
E-Mail Adresse: